Abschied von Domenico (Meco) Lillia

BOOTSBAUER FÜR DIE LIEBE – Der Schöpfer der Legende der Lillia-Werft geht am Silvesterabend von einer kleinen Realität, die aus Liebe zu seinem Bruder Gianni durchgeführt wurde, zu einer Weltreferenz der Königin der olympischen Klassen, um bei den Spielen 2004 in Athen ein ganzes Podium zu füllen. Die Beerdigung am Sonntag in Musso (CO)

  • Enrico Chieffi und Ferdinando Colaninno werde Europameister mit dem Lillia

DIE GROSSEN GEHEN NIE GANZ WEG

ABSCHIED VON MECO LILLIA, LEGENDE DER STARS

Ein Bericht von: Fabio Colivicchi

Die Segelwelt verabschiedet sich von einem großen Interpreten: Er verstarb nach kurzer Krankheit am letzten Tag des Jahres 2021 Domenico (Meco) Lillia, Schöpfer der Triumphe der von seinem Bruder Gianni gegründeten Segelbootwerft, um ihn mit den olympischen Erfolgen seiner Stars legendär zu machen. Meco Lillia wurde 81 Jahre alt, er hinterlässt seine Frau Rita, zwei Kinder und eine Tochter.   Die Beerdigung ist am Sonntag, 2. Januar um 15 Uhr in der Kirche San Biagio in Musso (CO).

Ein Löwe bis zuletzt, Meco Lillia, aus diesem Stück Comer See hat die Welt erobert. 1975 gründete sein älterer Bruder Gianni in Musso, an der Nordküste des Comer Sees, die Werft, die den Namen der Familie trägt, deren Hauptbeschäftigung seit Generationen darin besteht, Fleisch, Aufschnitt und Lebensmittel zu verkaufen. Eine kleine Werft, am Anfang, um der Leidenschaft für das Segeln zu folgen. Sechs Jahre später, als Gianni stirbt, trifft Meco eine Wahl der Liebe und des Respekts, beschließt, den Traum seines Bruders fortzusetzen, die Baustelle geht weiter und mit dem unternehmerischen, brillanten, hyper-großzügigen Geist von Meco, der die Salamitatheke mit dem Fiberglasofen abwechselt, immer mit einer Veranlagung zu menschlichen Beziehungen, mit Starts, Visionen, Begeisterung als Junge. Mit diesem Geist wird die Lillia Shipyard in wenigen Jahren zu einer der weltweiten Referenzen der olympischen Königin des Segelns: der Star. Auch dank Torben Grael, brasilianischer Champion, der mit Meco eine außergewöhnliche Beziehung zum Leben erweckt, die eine Star Lillia dazu bringt, das olympische Gold zu gewinnen. Tatsächlich füllt Lillia in Athen das gesamte Star-Podium: sogar Silber und Bronze!

Mit der ständigen Herausforderung mit dem Cantiere Folli, gegenüber dem See und ebenso spezialisiert auf Star, bleibt Lillia Meisterin der Szene. Mit vielen überlappenden Elementen: Die Geschichte dieses Metzgers (auch wenn der Laden inzwischen zum Supermarkt des Dorfes geworden ist) ist fast Legende, und er weiß, wie man ihn füttert. Mit der Stimme, den unmittelbaren, spontanen Gesten, den Augen, die dich durchbohren, weil sie dich sehen und auch innen und hinten und vorwärts. Immer mit den Ärmeln des Hemdes auf den Kopf gestellt: wie eine Uniform auch im Winter, ein Symbol für Fleiß, kontinuierliche Arbeit, umgesetzte Ideen.

Selbst wenn der Star die Spiele verlässt, bleibt die Cantiere Lillia, von der Mecos Sohn Stefano seit Jahren als großer Profi besetzt ist (gutes Blut lügt nicht), im Zentrum des Rings. In der Lage zu diversifizieren, andere Boote zu bauen (Snipe, Fireball, Dinghy 12, Fun, in letzter Zeit sogar Optimist) und ist einer dieser Spieler, die - wie es geht - auf der Bühne bleiben werden. Wie das Laden-Meeting, mit dem besten Fleisch der Region (und wie kann man die Cacciatorini-Salami nicht vergessen?). Wie das kleine Gebäude in der Nähe der Werft, das Meco von einem Stall in ein Haus-Nebengebäude von Segel- und Seglern verwandelte, Gästehaus, ein Ort des Star-Feierns, unweigerlich auch eine Schmiede von Champions und Ideen.

Meco Lillia, der im Alter von 81 Jahren starb, ist und bleibt ein Beispiel für das Leben, das für sich selbst und für andere gelebt wird, von der Familie über Angestellte und Mitarbeiter, Seeleute aller Kategorien, Freunde bis hin zu Konkurrenten. Persönlich habe ich verschiedene Erinnerungen, angefangen bei langen visionären Telefonaten mit sehr offenen Fenstern zu Zukünften, die sich pünktlich materialisiert haben. Aber einer betrifft vor allem ein paar Tage in Musso. Zwischen dem undurchsichtigen Blau des Comer Sees und den kräftigen Farben der Erde und Architektur. Ein Blitz in der Metzgerei, der als Grundzelle blieb, von der aus man beginnen und zu der man zurückkehren sollte, zur Werft, auch etymologisch als ein Bereich der laufenden Arbeit interpretiert, nicht nur Boote, die im Ofen fertiggestellt werden sollten, sondern auch kontinuierliche Experimente, Materialversuche, ließ mich die verschiedenen Starrudertests sehen, die zusammen mit Torben entwickelt wurden. und der Anbau mit Blick auf eine Scheibe Wasser, an diesem Tag war leer, schien aber mit Baritonklängen von Prodieroni und witzigem Lächeln von Steuerleuten in Resonanz zu stehen. Hallo Meco, die vielen Lillia, die weiter segeln werden, sind dein Vermächtnis. (Fabio Colivicchi)

Orginalbericht sehe SAILY.IT

WICHTIGE MITTEILUNGEN

REGATTA TERMINE 2022

  • Anklicken zum PDF

Die Termine zur nächsten Segelsaison. 
Stand 16. Mai 2022

 

UPCOMING EVENTS

Starboat Race 2022 auf dem Zürichsee

Hier die weiteren Star Regatten auf dem Zürichsee
(blau = nur Vintage Starboote)

Oldtimer Regatta/Vintage Starboat Raceam 05. und 06. Juni zum Jubiläumsanlass 100 Jahre YCR.

Old Fashion Racevom 21. – 22. August 2022 in Zürich für diverse Oldtimer und TCF

5. Vintage Starboat Race vom 26. – 28. August 2022 in Zürich

Anklicken LOGO zum Flyer