Bacardi Cup - Miami FL, USA - Day 1

Bei rund 15kn begann gestern in Miami die 93. Auflage des Bacardi-Cups mit einer, wie immer beim Bacardi sehr langen Wettfahrt. Peter und Robert O'Leary IRL holten sich den Laufsieg vor Mateusz Kusznierewicz POL/Bruno Prada BRA und Paul Cayard USA/Pedro Trouche BRA. Merkelbach GER/Baltins USA folgen auf Rang 17. Ein guter Start gelang auch den beiden Schweizer Teams, die sich in der ersten Ranglisten-Hälfte klassieren konnten. Christoph und Tina Gautschi mit Rang 31 und Dan Wyss/Urs Joss auf Rang 32!

 

  • Winner Race 1 eter O'Leary / Robert O'Leary IRL
  • Start Race 1 - Top Start SUI 8329 Dan WYss/Urs Joss SUI
  • LUV Marke - Christoph und Tina Gautschi. Im Zeil sehr guter Rang 31!

Der jährliche Bacardi Cup startete gestern in Miami, USA, mit einem wunderschönen und sehr typischen Biscayne Bay-Tag bei einer Brise aus südöstlicher Richtung mit ca. 16 Knoten stärke.

Nach dem Briefing der Skipper im Coral Reef Yachtclub gingen die 130 Matrosen für den geplanten Start um 12.00 Uhr ins Wasser. Der Wettfahrtleiter Carl Schellbach hob beim ersten Starversuch die U-Flagge (allgemeinen Rückruf) da er über die Hälfte zu früh sah. Beim zweiten Versuch gelang dann der Start.

Paul Cayard (USA) und seine brasilianische Crew Pedro Trouche hatten einen dominanten Start am Pin-Ende, wurden jedoch bald vom italienisch-deutschen Team Diego Negri / Frithjof Kleen überholt. Sie wurden von dem dänischen Skipper Jorgen Shoenherr und seiner deutschen Crew Markus Koy, Sieger der Star Midwinter Regatta im Januar auf derselben Rennstrecke und dem 'King of the Bay' Augie Diaz (USA) mit Henry Boening (BRA) verfolgt. Die irischen Brüder Peter und Robert O ' Leary waren nicht weit hinterder Spitzengruppe und hatten einen hervorragenden Windstrich, um die Führung zu übernehmen und diese bis ins Ziel zu behaupten.

" Es ist gut, wieder in Miami zu sein, und es ist ein sehr guter Weg, die Regatta zu starten, obwohl es eine lange Serie mit fünf weiteren Rennen ist. Wir müssen einfach weiter hart arbeiten und schauen wie es läuft," kommentierte Peter O ' Leary. " Ich finde es war gut, früh aus dem Rudel raus zu kommen und einfach sauber zu sein. Unterwind waren wir ziemlich schnell, wir gingen zum linken Tor unten, was uns auf die rechte Seite des Kurses für den zweiten Aufwind brachte und wir verteidigten die Führung von dort."

Während sich die irische Mannschaft einen deutlichen Sieg sicherte, ging es beim Zieleinlauf für den zweiten und dritten ganz knapp zu.  Paul Cayard mit Pedro Trouche und den 2019 Star-Weltmeister Mateusz Kusznierewicz (POL) mit  Bruno Prada (BRA)  standen sich super nah, aber das Rennkomitee hatte keinen Zweifel daran, die polnisch-brasilianischeTeam den zweiten Platz zu vergeben.

Im letzten Vorwind musssten Negri / Kleen ITA/GER wegen Schaukeln durch ein  Foul der Jury einen 360 Grad Kringel drehen und dadurch kurz vor dem Ziel den vierten Platz an Eivind Melleby (NOR) und Josh Revkin (USA) abgeben.

Auf den weiteren Rängen in den TOP 10 folgen Manu Hens / Joost Houweling (BEL/DEN), Augie Diaz / Henry Boening (USA/BRA) , Jørgen Schönherr / Markus Koy (DEN/GER), Eric Doyle / Paison Infelise (USA) und auf Rang 10 Joshua Powell / Mark Strube (USA)

Bestes Deutsches Team waren  Hubert Merkelbach / Arnis Baltins (GER/USA) auf Rang 17. Vincenzo Locatelli / Massimo Canali  (ITA) folgen auf Rang 22 als 2-bestes Italo Team, Stefan Lehnert/Kilian Weise (GER) auf Rang 26, gefolgt von den beiden SUI Star Teams Christoph und Tina Gautschi (SUI) mit Rang 31 und Dan Wyss/Urs Joss (SUI) auf Rang 32!         

Hier der Link zur Rangliste

Die 65 Star Teams starten heute um 12.00 Uhr Ortszeit das zweite Rennen in Agriff nehmen. Davor wurden gestern Abend alle Matrosen von Eddie Cutilas im grandiosen Bacardi Building für den traditionellen Willkommenscocktail veranstaltet, wo das BACARDí rum Team Cocktails und Spaß serviert. Die nächtlichen Partys sorgen dafür, dass der Genuss lange nach dem Ziel weitergeht. Die nächste gesellschaftliche Veranstaltung findet am 4 März die Mid-Woche Party im Shake-a-Bein Miami statt, um die halbe Etappe der Veranstaltung und das Preisgiving Dinner am Samstag, den 7 März zu markieren.

Der Bacardi Cup ist eines der heißesten erwarteten Veranstaltungen der Segelarena und genießt eine lange Geschichte, die sich bis zu seinem Debüt in Havanna, Kuba im Jahr 1927. zurückreicht. Von der ersten Veranstaltung mit nur zehn Booten, die den Bacardi Cup, der wird von BACARDI gesponsert, hat sich zu einem der weltweit größten Segelveranstaltungen entwickelt. In den letzten Jahren hat das Organisationskomitee des Bacardi Cup eine Einladung über die Star Class hinaus ausgedehnt und andere hochkardierte Eindesign-Flotten in Miami willkommen. Ab Mittwoch segeln dann auch J/70, Melges 24, VXOne, Viper 640 und erstmals auch Windfoils mit - hier alle Meldelisten. Die Event-Website.

Hier die Wichtigsten Links:

Web: bacardiinvitational.com 
Entry list: https://yachtscoring.com/current_event_entries.cfm?eID=9503
Facebook: facebook.com/BacardiCupInvitational/ 
Instagram: instagram.com/bacardi_regatta/


Der Video zum Day 1

UPCOMING EVENTS