Bacardi Cup - Miami FL, USA - Day 5

Bei guten Seabreeze-Verhältnissen stehen nach der 5. Wettfahrt Mateusz Kusznierewicz POL/Bruno Prada BRA bereits vorzeitig als Sieger des Bacardi-Cups 2022 fest, Ihr dritter Sieg in Folge ! Der Tagessieg ging gestern an Jörgen Schönherr DEN/Markus Koy GER, die damit auf Rang 8 vorrückten. Im heutigen Schlusslauf werden Eric Doyle/Payson Infelise USA und Diego Negri/Sergio Lambertenghi ITA Rang 2 unter sich ausmachen. Piet Eckert SUI/Frederico Melo POR sind weiterhin 16. Christoph Gautschi/Nils Hollweg und Dan Wyss/Steffen Rutz behaupten sich auf ihren Rängen.

  • Winner Race 5: Jørgen Schönherr DEN / Markus Koy GER
  • Vorwind - GER 8355 Christian Paucksch GER / Alexander Gouda SUI - sind in der ersten Ranglistenhälfte klassiert!
  • Hubert Merkelbach / Kilian Weise knapp hinter den Top 20.

Mateusz Kusznierewicz (POL) und Bruno Prada (BRA) stehen bereist als Sieger fest.

Der Laufsieg geht an Jørgen Schönherr (DEN)/ Markus Koy (GER)

Am vorletzten Renntag beim Bacardi Cup hatte es erneut eine konstanten Südbrise von 12-17 Knoten im Regattarevier. Die Biscayne Bay ist nun für das Finale morgen bereit. Die Teams werden sich mit Änderungen an der Rennstrategie befassen, da eine nahende Wetterfront den Winddruck am Samstag, den 12. März, erhöhen wird. Das Rennen beginnt um 1100 Uhr und das Rennkomitee erwartet, dass das gesamte Rennprogramm abgeschlossen ist, bevor das Wettersystem durchkommt.

Rennen 5

Die Star-Class-Flotte genoss einen weiteren spektakulären Tag bei perfekten Bedingungen, wobei die Flotte entlang der Länge der Linie für ihr neun Seemeilenrennen in 12-15 Knoten Südbrise verteilt war

Mateusz Kusznierewicz (POL) und Bruno Prada (BRA) lagen an der ersten Luvmarke einiges hinter der Spitze und mussten erneut ihre Klasse ausspielen, um im Ziel dennoch auf Platz 2 zu landen. Eine grosse Leistung von Kusznierewicz/Prada belohnt sie mit einem mathematischen Sieg beim 95. Bacardi Cup vor der letzten Wettfahrt.  Dieser Sieg  ist der dritte in Folge in dieser Partnerschaft, und sie ihre Bacardi Cup-Titel 2021 und 2020 überzeugend verteidigen.

Hinter den Führenden haben sich die US-Amerikaner Eric Doyle/Payson Infelise und die Italiener Diego Negri/Sergio Lambertenghi einen ausreichenden Punktevorsprung gesichert, um einen Zweikampf um die Plätze 2 und 3 in der Gesamtwertung zu führen. Beide Teams sind ehemalige Bacardi Cup-Sieger, wobei die Amerikaner 2019 und die Italiener 2018 gewannen. Negri ist auch der amtierende Star Class World Champion.

Enttäuschung fürJack Jennings/Pedro Trouche, die von ihrer Rennsieg-Show auf einen 14. Platz wechselten, was sie aus dem Kampf um das Podium bringt.

Laufsieg geht an Jørgen Schönherr (DEN)/ Markus Koy (GER)

In dieser Bootsflotte, vollgepackt mit zwölf Star-Weltmeistern und elf Bacardi-Cup-Champions, ist es hart. Es gibt so viele gute Segler, dass es unglaublich schwer ist, in die Top 10 der Flotte einzudringen, mit zahlreichen Teams, die an einem Tag gewinnen können.

Den Durchbruch an die Spitze schafften Jørgen Schönherr (DEN) und Markus Koy (GER), die sich ihre Führung an der ersten Markierung verdienten und den Sieg behielten. Schönherr wurde am Dienstag wegen einer Fußverletzung das Rennen aufgeben und humpelt an Land, umso mehr ist der Sieg zu werten. Gratulation!

"Wir sind in der Mitte der Linie gestartet und hatten im ersten Takt ein paar gute Shifts, und gegen den Wind hatten wir mehr oder weniger das gleiche Tempo wie die starken Jungs hinter uns", erklärt Schönherr, zweifacher Weltmeister im Dragon und FD. "Ich denke, das Training, das wir hier in Miami gemacht haben, hat unserer Leistung gegen den Wind geholfen. Nachdem ich aus dem kalten Norden komme, ist es so schön, hier zu sein und so schön, im Winter einige Wochen hier zu verbringen."

Die weiteren Klassierungen im 5. Rennen und die SUI Star Teams: Hubert Merkelbach/Lilian Weise GER werden 17. und liegen auf Platz 21. Piet Eckert SUI/Frederico Melo POR werden 19. und sind weiterhin 16. Im Zwischenklassement. Christoph Gautschi/Nils Hollweg liegen auf Platz 36 und Daniel Wyss/Steffen Rutz auf Rang 46.

Hier die Ranglisten

und die Top 5 – nach 5 Rennen

1. Mateusz Kusznierewicz / Bruno Prada (POL 8548) - 6 Pkt.
2. Eric Doyle / Payson Infelise (USA 8423) - 12 Pkt.
3. Diego Negri / Sergio Lambertenghi (ITA 8567) - 14 Pkt.
4. Peter O'Leary / Robert O'Leary (IRL 8465) - 21 Punkte
5. Eivind Melleby / Joshua Revkin (NOR 8543) - 21 Punkte

Der Video zum Day 5

WICHTIGE MITTEILUNGEN

REGATTA TERMINE 2022

  • Anklicken zum PDF

Die Termine zur nächsten Segelsaison. 
Stand 16. Mai 2022

 

UPCOMING EVENTS

Starboat Race 2022 auf dem Zürichsee

Hier die weiteren Star Regatten auf dem Zürichsee
(blau = nur Vintage Starboote)

Oldtimer Regatta/Vintage Starboat Raceam 05. und 06. Juni zum Jubiläumsanlass 100 Jahre YCR.

Old Fashion Racevom 21. – 22. August 2022 in Zürich für diverse Oldtimer und TCF

5. Vintage Starboat Race vom 26. – 28. August 2022 in Zürich

Anklicken LOGO zum Flyer