Christmas-Race - Nice - FRA - Final Day

Auch am Schlusstag der Weihnachts-Regatta gab es nochmals 2 Morgen-Läufe bei 10-12kn ablandigem Nordwind. Mit einem 2. Laufrang sicherten sich Hans Spitzauer/Christian Nehammer AUT den Gesamtsieg vorzeitig und mussten zur Schluss-Wettfahrt nicht mehr antreten. Emilios Papathanasiou/ Stelois Noutsos GRE und Paolo Nazzaro/Alessandro Vongher ITA belegen die Ehrenplätze. Kurt und Markus Scheidegger SUI behaupteten sich auf Rang 6, Lorenz Zimmermann/Alex Gouda SUI konnten sich auf Rang 9 verbessern.

26 Starboote aus 11 Nationen beendeten gestern  die bereits die 63. Auflage des Christmas-Race. Der Olympia-Medallist und Vorjahres-Sieger Xavier Rohart FRA (mit Thomas Giorgi FRA) verpasste wegen eines Autounfalles die letzten bei Läufe und viel damit vom Podest. Mit einem 2. Laufrang sicherten sich Hans Spitzauer / Christian Nehammer AUT den Titel klar vor EmiliosPapathanassiou/Stelois Noutsos GRE.

Im ertsen Race fürhrten bis zur Zielkreuz das Schweizer Team Lorenz Zimmermann/Alexander Gouda, mussten jedoch die beiden Betsklassierten Teams knapp passieren lassen. Die SUI Star Teams konnten sich erneut gut in Szene setzten und waren wiederum in beiden Läufe in den TOP 10 gut vertreten. 

Lauf 1

Bei Nordwind mit 10 kn. konnte pünktlich um 09.10 - nach einem Massenfrühstart - zum ersten Lauf des Tages gestartet werden. Die Startlinie bevorzugte etwas die linke Seite, jedoch hatte es rechts etwas mehr Zug. Lorenz Zimmermann/Alexaner Gouda seglten rechst und passieren die erste Bahnmarke mit schönen Vorsprung, gefolgt von EmiliosPapathanassiou/Stelois Noutsos GRE und Hans Spitzauer/Christian Nehammer AUT. Auch vorne dabei ein weiteres SUI Star Team mit Martin Ingold/Dario Bischof als 5.  Das führende SUI Team konnte bis kurz vor ende des 2. Vorwindes ihre Führung behaupten. Durch ein paar Halsen vor der Marke verloren sie jedoch die Innenposition und runden als 2. Durch den Zweikampft konnte das an dritter Stell liegende Boot aufholen. Im Ziel Gewinnen EmiliosPapathanassiou/Stelois Noutsos, vor Hans Spitzauer/Christian Nehammer AUT und Lorenz Zimmermann/Alexaner Gouda. Ingold/Bischof werden gute 5. 

Lauf 2

Bei etwas abnehmendem Nord-Wind konnte nachdem die Voote wieder den Vorwind zum Stargebiete hinter sich hatten zum 2. Lauf des Tages gestartet werden. Das Team Hans Spitzauer/Christian Nehammer AUT standen bereits als Sieger fest und traten nicht mehr an. Diesmal ging es auf der rechten Seite nicht auf, obwol es für EmiliosPapathanassiou/Stelois Noutsos und Lorenz Zimmermann /Alex Gouda gut aussah. Das verholen zur Bahnmarke kostete viel Zeit und die von links kommenenden Boote hatten mehr Druck und Höhe zur Marke. Als erster Rundete das Östereichische Team Franz Kloiber/Michael Fischer und sie behielten die Führung bis ins Ziel. Als zweiter passierten die Ziellinie Christian Paucksch/Melanie Bentele GER, vor Paulo Nazzaro/Allesandro Vongher ITA. Mit einem 4. Laufrang etablieren sich die Gebr. Scheidegger als bestes SUI Star Team. Erneut in den Top 10 klassieren sich Martin Ingold/Dario Bischoff EmiliosPapathanassiou/Stelois Noutsos kämpften sich noch auf Rang 9 vor, Lorenz Zimmermann /Alex Gouda werden 12. 

Das Schlussklassement

Hans Spitzauer trat erstmals in Nizza an und gewinnt mit Christian Nehammer AUT den Klassiker Event, der einmal mehr bestens organisiert wurde. Emilios Papathanasiou/ Stelois Noutsos GRE und Paolo Nazzaro/Alessandro Vongher ITA belegen die Ehrenplätze. Kurt und Markus Scheidegger SUI behaupteten sich auf Rang 6, Lorenz Zimmermann/Alex Gouda SUI konnten sich auf Rang 9 verbessern.Martin Ingold/Dario Bischof kommen nach dem ganz schlechten ertsen Tag fals noch in die TOP 10. Auf Rang  26 klassiert sich Martin Hartmann/Felix Wüetrich. 

Die Schlussrangliste (7 Wettfahrten - 1 Streichresultat)

Dazu der Link zur Facebook Seite des Veranstalters mit Videos und Fotos.

UPCOMING EVENTS