Eastern Hemisphere Championship 2022 - Napoli ITA - Final Day

Mit der 7. und letzten Wettfahrt ging gestern in Neapel die Frühjahrs-Euro der Starklasse zu Ende. Am Samstag wurden die Läufe 5 und 6 ausgesegelt. Mit 5 Laufsiegen standen Diego Negri/Sergio Lambertenghi ITA bereits vorzeitig als Sieger fest und mussten am Final Day erst gar nicht mehr antreten. Enrico Chieffi/Ferdinando Colannino ITA holten Silber, Hubert Merkelbach/Kilian Weise GER rückten dank Sieg in der Schlusswettfahrt auf Rang 3 vor und verwiesen Misura/Barac CRO vom Podest. Piet Eckert SUI/Frederico Melo POR verblieben auf Rang 7, Jürg Wittich/Christian Trachsel SUI und Bernhard Seger/Walter Oess SUI folgen auf den Rängen 17 und 18, Jürg Ryffel/Beat Heinz auf Rang 23 der 40 Teams.

  • Das Podest

Die Star Eastern Hemisphere Championship 2022 in Neapel geht zu Ende
Der Weltmeister Diego Negri mit Sergio Lambertenghi (ITA) sind die Gewinner


die 2 Rennen vom Samstag:
Mit zwei Laufsiegen machten Diego Negri/Sergio Lambertenghi ITA bereits am  Samstag vorzeitig alles klar, sie mussten gestern zur  Schlusswettfahrt nicht mehr antreten. Um die weiteren Podiums-Plätze war es jedoch spannend: Misura/Barac CRO lagen als 2. nur einen Punkt vor Chieffi/Colannino ITA, weitere 4 Punkte dahinter können sich auch Merkelbach/Weise GER noch Medaillen-Chancen ausrechnen. Piet Eckert SUI/Frederico Melo POR sind vor dem letzten Lauf 7., Seger/Oess SUI rückten auf Rang 15 vor, Wittich/Trachsel 18. und Ryffel/Heinz 26. Die SUI Teams versuchten sich beim letzten Lauf noch zu verbessern.

und das Finale vom Sonntag:
Auch am letzten Tag bot der Golf von Neapel ideale Bedingungen zum Segeln, mit Libeccio Wind von 8 bis 10 Knoten. Der Kampf um die weiteren  Podiumsplätze wurde mit einem 2. Laufrang von Enrico Chieffi/Ferdinando Colaninno gewonnen und belegten damit den zweiten Gesamtrang, Hubert Merkelbach/Kilian Weise (GER) gewannen das einzige Rennen des Tages und verbesserten sich damit noch auf den dritten Platz. Die Kroaten Marin Misura und Tonko Barac, Protagonisten einer hervorragenden Woche, wurden nach dem 13. Rang vom Vortag erneut nur 9. und fallen damit auf dem Vierten Schluss-Rang zurück. Rang 5 geht an das Deutsch/Italienische Team Daniel Fritz/Alberto Ambrosini.  

und die SUI Star Teams:
Tagesbeste waren mit einem 6. Laufrang Piet Eckert SUI/Frederico Melo POR und verbleiben auf Rang 7, Jürg Ryffel/Beat Heinz werden 11. im letzten Lauf, Jürg Wittich/Christian Trachsel SUI 13. und Bernhard Seger/Walter Oess SUI klassierten sich als 19.
Im Schlussklassement führen Piet Eckert SUI/Frederico Melo POR als gute 7 das Klassement der Schweizer an, gefolgt von Jürg Wittich/Christian Trachsel SUI und Bernhard Seger/Walter Oess SUI folgen auf den Rängen 17 und 18, Jürg Ryffel/Beat Heinz auf Rang 23 der 40 Teams. 

Ein gelungener Event!
Das letzte Wort des Präsidenten von RYCC Savoia, Fabrizio Cattaneo della Volta: "Wir sind sehr zufrieden mit dem Erfolg der Veranstaltung, auf See und an Land lief alles in die beste Richtung. Neapel zeigte sich mit vier Tagen Wind von seiner besten Seite, auf dem Dock öffneten wir die Türen des Clubs für die Athleten. Die Klasse wird dann trotz des Alters in guter Verfassung bestätigt. Die Star Championship fehlte beim Circolo Savoia seit 16 Jahren, wir hoffen, nicht so lange warten zu müssen, um sie hier wieder zu sehen."

"Eine wunderschöne Regatta, die Gastfreundschaft des Circolo Savoia war spektakulär und auch die Wetterbedingungen waren sehr schön, mit einem Nordwind für zwei Tage, vor dem typischen Westwind von Neapel", sagt der Gewinner der Veranstaltung, Diego Negri. 

Veranstaltungs-Website  https://2022ehc.starchampionships.org/

Ergebnisse   https://2022ehc.starchampionships.org/results
                     PDF Rangliste nach 6 Rennen & Schlussrangkiste nach 7 Race
 

Bildnachweis: Francesco Rastrelli   Blue Passion Photo

Hier die TOP 10 auf einen Blick

1 ITA-8567  Diego Negri/Sergio Lambertenghi                  1  1  1  5  1  1  42 (DNC) 10
2 ITA-8563   Enrico Chieffi/Ferdinando Colaninno            4  2  6  4  4  3  2               19
3 GER-8446 Hubert Merkelbach/Kilian Weise                   8  8  4  2  2  5 1               22
4 CRO-8531 Marin Misura/Tonko Barac                             5  3  3  1  3  13  9            24
5 GER-8513  Daniel Fritz/Alberto Ambrosini                      3  6  7  3  5  6  3               26
6 ARG-8553 Juan Kouyoumdjian/Fernando Rivero           7  7  5 19 6 2  18             45
7 SUI-8575   Piet Eckert/Frederico Melo                             6  14  2  14 7  11  6         46
8 DEN-8517 Lars Hendriksen/Jan Eli Gravad                      10  4  15  6  9  15 10       54
9 ITA-8568   Flavio Favini/Nicolas Seravalle                       9  11  9  18 10 12  7         58
10 ITA-8029 Alberto Simeone/Fulvio de Simone              11 13 28  8  20 27 5         84

 

WICHTIGE MITTEILUNGEN

REGATTA TERMINE 2022

  • Anklicken zum PDF

Die Termine zur nächsten Segelsaison. 
Stand 16. Mai 2022

 

UPCOMING EVENTS

Starboat Race 2022 auf dem Zürichsee

Hier die weiteren Star Regatten auf dem Zürichsee
(blau = nur Vintage Starboote)

Oldtimer Regatta/Vintage Starboat Raceam 05. und 06. Juni zum Jubiläumsanlass 100 Jahre YCR.

Old Fashion Racevom 21. – 22. August 2022 in Zürich für diverse Oldtimer und TCF

5. Vintage Starboat Race vom 26. – 28. August 2022 in Zürich

Anklicken LOGO zum Flyer