9th District Championship/Rostige Kanne - Thunersee YC - Final Day

Auch am Schlusstag der Distrikt-Meisterschaft konnten auf dem Thunersee nochmals zwei Läufe gesegelt werden. Nach einem weiteren Laufsieg - Total 4 - konnten Philipp Rotermund/Nils Hollweg GER den letzten Lauf auslassen und gewannen überlegen vor Jean-Pascal Chatagny/Serge Pulfer CVG und Jürg Ryffel/Beat Heinz YCR. Am Start waren 22 Teams aus 4 Nationen.

Total 6 Läufe gab es beim Star Klassiker Rostige Kanne des Thunersee Yacht Club (TYC) an der zum Jubiläums Anlass gleichzeitig die Distrikt Meisterschaft ausgetraen wurde. Der Event ist zudem der 4. Act zum Swiss Star Cup.

Am Schlusstag konnten erneut 2 Wettfahrten gesegelt werden. Der erste Lauf wurde erneut von Philipp Rotermund/Nils Hollweg gewonnen, die damit als klare Sieger feststanden und zum letzten Lauf nicht mehr antraten. Das 2. Rennen gewannen Hans Stöckli/Aldo Meyer (Flotte Zürich) die sich damit auf den 7. Schlussrang verbesserten. Tagesbeste waren Benno Seger/Walter Oess (Flotte Bodensee) die mit den Laufrängen 2 und 5 ihren 4. Rang klar verteidigen konnten. Das Duell zwischen den Punktegleichen Teams Jürg Ryffel/Beat Heinz (Flotte Rapperswil) und Jean Pascal Chatagny/Serge Pulver CVG (Flotte Genf) ging kanpp zu gunsten des Welschen Team aus.

Nur 5 Punkte trennen die Teams von Rang 5 bis 12! Auf Rang 5 , der beste liegt jedoch 19 Punkte hinter den 4. Klassierten. Angeführt wird dies von den amtierenden Star Schweizermeister Urs Hunkeler (Flotte LUV) mit Alex Gouda als Crew.Auf Rang 6 folgen Beat Hunziker/Vincent Nagelisen (Flotte Hallwil) und mit einem weitern Punkt Rückstand die Teams Hans Stöckli/Aldo Meyer (Flotte Zürich) und Christoph Gautschi / Tina Gautschi ( Flotte Bodensee)

Philipp Rotermund/Nils Holweg GER (Flotte LUV) gewinnen zum 2. mal den Titel als Distriktmeister und verteidigten den letztjährigen Sieg der Rostigen Kanne.

Die Schlussrangliste (PDF)

Vorschau:

5 SUI Star Teams werden anfangs August in Flensburg/GER an der Star European Star Championship an den Start gehen.

Die TOP 10 auf einen Blick

Pl. Nat. - Nr. Mannschaft R1 R2 R3 R4 R5 R6 Tot. Net.
1  GER 8298  
Philipp ROTERMUND
1 1 4 1 1 -23 31 8
 
Nils HOLLWEG
 
 
DNC
 
2  SUI 7829  
Jean-Pascal CHATAGNY
2 4 3 3 -9 4 25 16
 
Serge PULFER
 
3  SUI 8476  
Jürg RYFFEL
5 -7 1 2 3 7 25 18
 
Beat HEINZ
 
4  SUI 8512  
Bernhard SEGER
4 6 2 -11 5 2 30 19
 
Walter OESS
 
5  SUI 8487  
Urs HUNKELER
9 2 9 -14 6 12 52 38
 
Alex GOUDA
 
6  SUI 7983  
Beat HUNZIKER
10 3 10 8 -13 8 52 39
 
Vincent NAGELISEN
 
7  SUI 8457  
Hans STÖCKLI
12 -16 7 12 8 1 56 40
 
Aldo MEYER
 
8  SUI 8499  
Christoph GAUTSCHI
13 -15 6 13 2 6 55 40
 
Tina GAUTSCHI
 
9  SUI 8479  
Yannick PREITNER
-18 12 15 6 4 5 60 42
 
Felix OBERLE
 
10  SUI 7723  
Res HONEGGER
15 11 -17 4 10 3 60 43
 
Adrian RUTSCH
 

Upcoming Events

Sie sind hier: News I