Star Eastern Hemisphere Championship 2018 - Triest/ITA - Final Day

Am Schlusstag des Eastern Hemisphere Championship konnten nochmals 2 Wettfahrten gesegelt werden, womit auch das Streichresultat aktiviert wurde. Diego Negri/Sergio Lambertenghi ITA behaupteten sich an der Spitze mit 5 Punkten Vorsprung auf Augie Diaz USA/Bruno Prada BRA. Auf Rang 3 folgen die Youngsters Thomas Allart NED/Kilian Weise GER. Dank Sieg in der Schluss-Wettfahrt rückten Nehammer/Urban AUT auf Rang 8 vor, Merkelbach/Koy GER wurden als beste Deutsche 10. Am Start waren 58 Teams aus 14 Nationen - ohne ein Schweizer Team.

Winner Diego&Sergio (Anklicken vergrössern)

Brince für unsere Youngsters Thomas und Kilian!

Am letzten Tag der Star Eastern Hemisphere Championship 2018 konnten die Rennen 4 und 5 ausgesegelt werden.  Die Winde waren sehr wechselhaft und der Wettfahrtleiter sowie Teilnehmer hatten Glück das ein fünftes Rennen beendet werden konnte, womit das schlechtes Ergebnis gestrichen werden konnte.

Tagesbeste war gestern mit den Laufrängen 2 und 4 das ‚Junior-Team‘ Thomas Allart/Killian Weise NED/GER und verbessern sich damit auf den Bronzeplatz!. Gewonnen haben die beiden Rennen von den Teams Marin Misura-Tonko Barac (CRO) und Christian Nehammer-Florian Urban (AUT - Gratulation!

Der Sieg der Star Eastern Hemisphere Championship 2018 geht an das italienische Team Diego Negri-Sergio Lambertenghi (Ränge 7-3 in den gestrigen Wettfahrten), das nach dem Erfolg beim Bacardi Cup in Miami vor zwei Monaten ihre großartige Form in dieser ersten Saisonhälfte bestätigt.

Negri-Lambertenghi (1-2-4-7-3 mit einem Endstand von 10 Punkten) führten seit dem ersten Rennen das Klassement an und haben ein Vorsprung von 5 Punkte auf das starke Team Augie Diaz-Bruno Prada (USA / BRA), als Gewinner der Star World Championship 2016 in Miami. (Plätze 2-5-3-5-9 – Total 15 Punkten) Bronze geht an das holländisch/deutsche Team Thomas Allart/Killian Weise. Das ‚Junior-Team‘ hatte eine sehr gute Woche mit insgesamt 18 Punkten (6-7-6-2-4).

"Ich bin sehr glücklich über das Ergebnis, glücklicherweise haben wir es geschafft, die richtige Anzahl von Rennen zu segeln, um diese Meisterschaft gültig zu machen. Die Organisation und der Yacht Club Adriaco haben es verdient - sagte Diego Negri - die Wetterbedingungen waren extrem wechselhaft und machten die Die Meisterschaft war sehr taktisch, wir haben eine eher konservative Strategie verfolgt und am Ende haben wir mit großer Geduld den Spitzenplatz erreicht! "

Negri-Lambertenghi erhielt die Glückwünsche von Augie Diaz-Bruno Prada, zweiter mit 5 Punkten Rückstand. "Sie haben den Sieg mit einer konstanten Serie von Ergebnissen verdient - sagte Diaz, der hinzugefügt hat - persönlich, ich bin sehr glücklich mit diesem zweiten Platz. Jedes Mal, wenn Sie in einer internationalen Meisterschaft, wie der Star Eastern Hemisphere, konkurrieren, und Sie schaffen es auf das Podium ist es ein Erfolg. Auch er sagt, die Wetterbedingungen waren sehr schwierig, aber die Arbeit und der Einsatz des Race Committees und des Yachtclubs Adriaco, um die Meisterschaft gültig zu machen, wurde von allen Teilnehmern geschätzt. "

Die Schlussrangliste (PDF)
und der Link zur Event Website
sowie Facebook Yacht Club Adriaco

Hier die TOP 10 auf einen Blick

PL
Nat./Nr.   Skipper/Crew Punkte 1 2 3 4 5
1
ITA 8533 Negri Diego/Lambertenghi Sergio 10,0 1 2 4 (7 ) 3
2
USA 8509 Diaz Augie/Prada Bruno 15,0 2 5 3 5 (9)
3 NED 8334 Allart Thomas/Weise Killian 18,0 6 (7 ) 6 2 4
4 USA 8464 Jennings Jack/Kleen Frithjof 23,0 4 1 11 (bfd ) 7
5 ITA 7488 Benamati Roberto, M, Ambrosini 26,0 (15 ) 11 2 11 2
6 ITA 8432 Simeone Luca/Mugnaini Davide 29,3 10 4 8 dnf (dnc)
7 SWE 8517 Lofstedt Tom/Houweling Joost 30,0 (ufd ) 3 5 8 14
8 AUT 8485 Nehammer Christian/Urban Florian 34,0 5 (23 ) 12 16 1
9 CRO 8531 Misura Marin/Barac Tonko 36,0 3 (26 ) 26 1 6
10 GER 8446 Merkelbach Hubert/Koy Markus 38,0 13 (24 ) 17 3 5

Upcoming Events

Sie sind hier: News I