Star - Europen Championship - San Remo - Final Results

Mit einer letzten Wettfahrt ging gestern in San Remo die Star-EM zu Ende. In einer knappen Entscheidung sicherten sich Torben Grael/Arthur Lopes BRA den Titel. Mit einem Laufsieg in der Schluss-Wettfahrt holten Diego Negri/Sergio Lambertenghi ITA mit 2 Punkten Rückstand die Silber-Medaille. Bronze geht an Augie Diaz/Bruno Prada USA/BRA, Punktgleich mit Lars Grael/Samuel Goncalves BRA auf Rang 4. Bestes Deutsches Team sind Hubert Merkelbach/Markus Koy GER, sie fielen zum Schluss auf Rang 13 zurück, Jean-Pascal Chatagny/Serge Pulfer SUI beenden die EM auf Rang 17, Bernhard Seger/Walter Oess SUI wurden 20.

'Junior Team' Thomas Allart/Kilian Weise klassieren sich in den Top 10!

Nach längerem Warten an Land setzte der angesagte Süd-West Wind ein und die 50 Teams konnten zur letzten Wettfahrt auslaufen. Nach zwei Massenfrühstarts wurde bei 6 Kn Wind und unter Black-Flagge gestartet. Dabei erwischte es drei Teams, darunter mit Augie Diaz und Andy McDonalds zwei USA Teams.

Final Race
Zu Beginn zeigte sich die Linke Seite als sehr gut, jedoch ein starker Dreher bevorzugte vor der Luv Marke die Boote von von der Landseite. Auf der 2. Kreuz nahm der Wind auf 10-12 kn. zu. Nach engen Führungswechsel gewinnen Diego Negri/Sergio Lambertenghi ITA die Schluss-Wettfahrt vor  Lars Grael/Samuel Goncalves BRA und Emilios Papathanasiu/Antnis Tsotras GRE. Als 4. folgen Gianpiero Poggi/Manilo Corsi, vor Torben Grael/Arthur Lopes BRA und Roberto Benamati / Steffen Rutz ITA/GER. Hubert Merkelbach/Markus Koy segeln einen 33. Rang, den sie voll zählen müssen.

Einige der Schweizer Teams kämpften in den Rängen 10-20. Das Ziel als bestes Team passierten Urs Hunkeler/Alex Gouda als 14., gefolgt von Jürg Ryffel/Marco Stadlin (Rang 18), vor Christoph Gautsch/Tina Gautschi (Rang 19) Die weiteren Schweizer klassieren sich auf Rang 23 Benno Seger/Walter Oess, 24. Lorenz Zimmermann/Cicio Canali, 27. Martin Ingold/Dario Bischof und auf den Rängen 31 und 32. die Welschen Teams Jean-Pascal Chatagny/Serge Pulfer und Patrick Ducommun/Sebastian Guidoux.

Final Results
In einer knappen Entscheidung sicherten sich Torben Grael/Arthur Lopes BRA den Titel. Der fünfache Olympia-Medallist meldete sich nach einjähriger Wettkampfpause überzeugend zurück. Mit 2 Punkten Rückstand holten Diego Negri/Sergio Lambertenghi ITA dank des Sieges in der Schluss-Wettfahrt die Silber-Medaille, Bronze geht an Augie Diaz/Bruno Prada USA/BRA, denen ein 4. Rang in der letzten Wettfahrt zum Titelgewinn gereicht hätte. Punktgleich mit Rang 3 mussten sich Lars Grael/Samuel Goncalves BRA mit Rang 4 begnügen. Hubert Merkelbach/Markus Koy GER fielen als beste Deutsche zum Schluss auf Rang 13 zurück. Nach ihren Top Resultat an der WM erreicht das Holländisch/Deutschen 'Junior Team' Thomas Allart/Kilian Weise erneut einen 10. Rang.

Die SUI Star Teams
Jean-Pascal Chatagny/Serge Pulfer SUI beenden die EM auf Rang 17, Bernhard Seger/Walter Oess SUI wurden 20, ein Rang vor Urs Hunkeler/Alex Gouda. Auf dem 24. Schlussrang klassieren sich Christoph Gautsch/Tina Gautschi, Martin Ingold/Dario Bischof auf Rang 26 und Lorenz Zimmermann/Cicio Canali auf Rang 29. Materialpech hatten Jürg Ryffel/Marco Stadlin und Patrick Ducommun/Sebastien Guidoux und klassieren sich auf de Rängen 33 und 34.

Mit 8 Booten stellten die Schweiz das 3. grösste Kontingent (GER 13, ITA 9 Boote)

Die Schlussrangliste (PDF)

und die Video-Zusammenfassung der EM.

STAR EUROPEAN CHAMPIONSHIP 2017 from Yacht Club Sanremo on Vimeo.

Upcoming Events

EUROPEAN STAR WINTER CIRCUIT 2017-2018

Act 1 - 24.-26.11.2017
zu den Infos und onlien Entry
Sie sind hier: News I