STAR EUROPEAN WINTER CIRCUIT Act. 3 - Monaco - Final Results

Am Wochenende wurde in Monaco der 3. Akt. zur Star Winterserie ausgetragen. Am Freitag und Sonntag konnten bei sehr guten Wetter - und Windbedingungen je zwei Läufe ausgesegelt werden. Am Samstag konnten wegen zuviel Wind keine Race gesegelt werden. Das holländischen ''Junior Team'' Thomas Allart / Joost Houweling NED gewinnen den Event mit einem Punkt vor Reinhart Schmidt /...Stradnick. Mit zwei weiteren Punkte Rückstand auf Rang 3 folgen Tom Lofsted/Jesper Sundman SWE/FIN, Punktegleich auf Rang 4 klassieren sich die im Zwischenklassement der Winter Serie klar führenden Roberto Benamati / Filippo Domenicali ITA. Am Star waren 13 Teams aus 8 Nationen.

  • ''Junior Team'' Thomas Allart / Joost Houweling NED

Bei herrlichem Wetter konnten in Monaco beim 3. Act. zur Star Winter Series 4 Läufe gesegelt werden. Am Frreitag bei 2-3 Bf und herrlichem Sonnenschein deren 2, am Samstag zuviel Wind um auszulaufen und gestern bei Sonnenschein und 4-5 Bf nochmals zwei.

Am Freitag gewinnen Reinhart Schmidt /...Stradnick GER und Tom Lofsted/Jesper Sundman SWE/FIN je ein Lauf. Nach dem ersten Tag in Führung lagen Reinhart Schmidt /...Stradnick GER, punktegleich mit Thomas Allart / Joost Houweling NED (Laufrängen 2 und 3)  Auf Rang 3 mit einem Punk zurück folgten Tom Lofsted / Jesper Sundman SWE/FIN, vor oberto Benamati/Filippo Domenicali ITA.

Am Samstag verhinderte zuviel Wind weitere Läufe un die Teams blieben an Land.

Am Final Tag dann herrliches Wetter und Wind mit 16 - 20 Kn. und grosser Welle. Der erste Lauf gewinnen Thomas Allart / Joost Houweling NED, vor Roberto Benamati/Filippo Domenicali ITA und Christian Nehammer / Florian Urban AUT. Der nach dem ersten Tag in Führung liegende Reinhart Schmidt wird 4., und Tom Löfsted 5.

Der 2. Lauf des Tages gewinnen Reinhart Schmidt /...Stradnick GER. Die sehr Konstat seglenden Thomas Allart / Joost Houweling NED werden 3. und behaupten sich damit an der Spitze. Tom Löfsted/Jesper Sundman SWE/FIN können mit einem 2. Laufrang Roberto Benamati vom Podest verdrängen. Auf Rang 5 klasssieren sich Christian Nehammer / Florian Urban AUT.

Als einziges Schweizer Team am Start waren Urs Infanger/ Oleg Chetchinine, deren Crew jedoch bereits mit einer Schulterverletzung anreiste, und am Sonntag bei dem vielen Wind nicht mehr starteten. Sie klassieren sich auf dem 11. Schlussrang der 13 Teams aus 8 Nationen.

Die Rangliste (Link zur Eventseite des YCM)

UPCOMING EVENTS

Die Thermik Seen Events

Nachstehende 3 Events werden auf den besten Thermik Seen Zentraleuropas ausgetragen.
Erster Event ist mitte Juli auf den Thunersee mit dem Gastgeber TYC. Ende Juli dann auf dem Comersee, wo wir in Bellano zu Gast sind. Zum Abschluss folgt der Urnersee - mit der Flotte LUV als Gastgeber  - wo vor 5 Jaren die Eastern Hemisphere Championsip stattfand.

Thunersee - Rostige Kanne