Star - World Championship 2019 - Porto Cervo ITA - Day 4 - No wind

Flaute prägte den vierten Tag der Star-WM auf Sardinien, heute stehen nun zwei Läufe auf dem Programm. Nach 3 Wettfahrten führen Augie Diaz USA/Henry Boening BRA vor Melleby NOR/Revkin USA und Kusznierewicz POL/Bruno Prada BRA. Piet Eckert SUI/Frederico Melo POR auf Rang 18 und Benrhard Seger/Walter Oess SUI als 24. sind die bestklassierten Schweizer. Spitzauer/Nehammer AUT sind 17., Merkelbach/Koy GER folgen auf Rang 21.

  • Um 15.00 Uhr wurde Abbruch für den Tag signalisiert.

Am vierten Renntag der Star-Weltmeisterschaft, die am Montag, 17. Juni begann, und bis heute drei der sechs Wettfahrten gesegelt werden konnten, konnte keine weiteres Race gesegelt werden. Die Gesamtwertung bleibt unverändert, wobei Augie Diaz auf dem ersten Platz liegt, gefolgt auf den Plätzen zwei und drei von dem Norweger Eivind Melleby und dem Polen Mateusz Kusznierewicz.

Gestern Morgen hat die Rennleitung die unsicheren Wetterbedingungen ausgewertet, unmittelbar nachdem das tägliche Briefing um 9.00 Uhr das Nachrichtensignal aufgezogen dass Frühstmöglichen Start auf 14.00 Uhr festlegte. Die 63 Star Teams hat sich mehrmals auf den Start des vierten Rennens vorbereitet, aber leider war das Warten vergeben, da die Wetterbedingungen kein Race zuliesen. Das Race Committee hat bis ca. 15 Uhr gewartet, um die Absage der Regatten für den ganzen Tag mitzuteilen. (rechts das Foto)

Peter Reggio, Hauptrennoffizier dieser Weltmeisterschaft, sagte dazu: "Heute war die Brise sehr instabil und verstärkte sich nicht. Wir waren bereit zu gehen, als wir mitten im Startvorgang Informationen über leichten Wind an der Windrichtungsmarke am erhalten haben gefolgt von einer starken Windverschiebung nach links, mussten wir die Sequenz unterbrechen und warteten eineinhalb Stunden, um sicherzugehen, dass die Bedingungen nicht mehr "rasten", bis das Rennen abgesagt wurde, indem die Teilnehmer nach Hause geschickt wurden. Ich denke nicht, dass wir in den nächsten Tagen Probleme haben werden. Morgen möchten wir versuchen, zwei Tests zu machen und dann mit dem letzten Samstag fertig zu werden. Beide Tage versprechen gute Bedingungen. "

Die Regeln der Star Class sehen nämlich vor, dass im Wiederherstellungsfall zwei Tests am selben Tag durchgeführt werden können.

Die Wetterbedingungen für prognostizieren Nordostwind zwischen 7-10 Knoten und Frühstmögliches Starsignal ist 12.00 Uh angesetzt.

 

Der Link zur Rangliste

und zum live Tracking  Lauf 4 von heute (frühesten um 12.00 Uhr)

UPCOMING EVENTS

Die Thermik Seen Events

Nachstehende 3 Events werden auf den besten Thermik Seen Zentraleuropas ausgetragen.
Erster Event ist mitte Juli auf den Thunersee mit dem Gastgeber TYC. Ende Juli dann auf dem Comersee, wo wir in Bellano zu Gast sind. Zum Abschluss folgt der Urnersee - mit der Flotte LUV als Gastgeber  - wo vor 5 Jaren die Eastern Hemisphere Championsip stattfand.

Thunersee - Rostige Kanne