Swiss Star Cup 2015

Zur Austragung 2015 werden die traditionellen Events der Schweiz einbezogen. Der Cup startet mit der Bodenseemeisterschaft in Bottighofen. Zwei Wochen später folgt der Zürcher Frühlingspreis (Colomba Cup) der erneut zum Swiss Star Cup gewertet wird. Für die Top 3 gibt es wiederum Preisgelder. Am Vortag (1. Mai) wird von den Zürcher Flotten ein Training durchgeführt und am Samstag Abend findet im ZYC die 52. Generalversammlung des VSS statt.

Das Sommerprogramm umfasst die Rostige Kanne und die Urnersee Trophy, bei denen wir +30 Boote erwarten (SSL Ranking 250 Punkte)

Die SM in Grandson wird das Highllight 2015. Der Event ist als SSL Grand Slam ausgeschrieben und ist mit 3000 Ranking Punkten und Preisgeld von 100 000 Dollar bestückt! Erwartet wird ein Inter. Klassefeld mit den besten Starsegler der Welt. In 6 Läufen wird der Schweizermeister erkohren.  Die besten 10 Klassieren sich für das Finale (analog Bahamas) Der Coupe des Amis in Grandson entfällt desshalb dieses Jahr.

Das Finale zum Swiss Star Cup wird am 30th Rasta Cup ausgetragen. Um die Top 10 anwesend zu haben, wird das Reglement angepasst. Das Finale wird Doppelt gewertet. Details dazu sind im Reglement Star Cup 2015 ersichtlich.

Das Ziel, die Qualität der Regatten hoch zu halten ist im 2014 erfüllt  worden. Die Regattaleiter der lokalen Regatten haben die gewünschten <Kurse Swiss Star Cup> in Bezug Kurslängen und Mindest - Windanforderungen eingehalten und allen Events ihr möglichstes getan. Zum Swiss Star Cup 2014 haben 75 Teams aus 11 Nationen teilgenommen! 

Die Regatten zum Swiss Star Cup 2015

ActDatumSeeAnlassSSRSSL
118.-19.AprilBodenseeBodenseemeisterschaft1.30100
12.-3.MaiZürichseeZürcher Frühlingspreis1.30100
217.-19.JuliThunerseeRostige Kanne - Thun1.30250*
308.-09.Aug.Vierwaldstättersee61th Star Trophy Urnersee1.30250*
507-12.Sept.NeuenburgerseeStar SM - SSL Grand Slam - Grandson1.553000
624.-25.Okt.Zürichsee30th Rasta Cup - Stäfa1.30100

Schlussrangliste 2015 der Top 30

Reglement 2015

Hier das Reglement zum Swiss Star Cup 2015

Rangliste 2015

Schlussrangliste 2015
Nach Act. 6

Vorschau zum Cup 2016

Bereits stehen die Regatten fest, die zum nächsten Swiss Star Cup in die Wertung aufgenommen werden. 2016 werden dies 8 Events sein. Der Start bilden die beiden Zürcher Regatten anfags Mai mit dem Colomba Cup und anschliessender SM in Rapperswil. Der Act 3 wird die 9th Distriltmeisterschaft in Versoix sein. Das Sommerprogramm umfasst die 3 Klassiker Rostige Kanne, Urnersee Trophy und Bodenseemeisterschft und das Herbsprogramm Grandson und zum Abschluss wie gehabt das Finale anlässlich des Rasta Cup's.

Details zum Cup 2016 folgen demnächst unter der Rubrik Swiss Star Cup 2016.

Am Captain Treffen am Vorabend zum Rasta Cup wurde beschlossen das Reglement für nächstes Jahr zu überarbeiten. Ein Ausschuss des VSS wird eine neue Punkteverteilung prüfen und das Regment zum Cup 2016 festlegen. Wir Informieren euch dazu später.

Rückblick Swiss Star Cup

Swiss Star Cup 2014

Swiss Star Cup 2013

News 2015

<img src="fileadmin/user_upload/bilder/aktuell-rot.gif">Berichte zum SSC

Hier finden sie alle Links auf die Berichte zum Swiss Star Cup vor, die unter News oder VSS Aktuell im laufenden Jahr publiziert wurden.

01.Nov. 2015 - Schlussbericht
Swiss Star Cup 2015 - Vorschau 2016

88 Teilnehmer aus 14 Nationen haben am diesjährigen Swiss Star Cup teilgenommen. Um den Gesammtsieg blieb es Spannend bis zum letzen Lauf. Hans Stöckli/Urs Spahr SCMä verwiesen mit einem Laufsieg Jürg Ryffel/Alex Gouda YCR auf Rang 2 und verteidigen ihren Titel vom Vorjahr. Die Preisverteilung wir an der Schweizermeisterschaft bei der GV 2016 vorgenommen.
mehr dazu

26. Okt. 2015 - Bericht zum Act.6
Rasta Cup - Final Day

Leichte Winde prägten das Regatta-Wochenende der Starboote auf dem Zürichsee. Trotzdem konnten 3 Wettfahrten gesegelt werden. Es siegten Roman Timm/Kaspar Huber SCMd vor Lorenz Zimmermann/Nils Holweg SCT und Klaus Kappes/Steffen Rutz GER. An der Preisverteilung wurde zudem die Rangverkündigungzum Swiss Star Cup vorgenommen. Die Preisverteilung wir an der Schweizermeisterschaft bei der GV 2016 vorgenommen.
mehr dazu

13. Sept. 2015 - Bericht zum Act.5
Schweizermeisterschaft 2015
/Grand Slam Star Sailors League - CV Grandson - Final Day Mit einem Spannenden Finale wurde der 1. SSL Lake Grand Slam und die Star Schweizermeisterschaft 2015 abgeschlossen. George Szabo/Patrick<Duc> Ducommun USA/SUI holen den Titel „Swiss Champion“ und gewinnen den SSL Lake Grand Slam 2015.
mehr dazu

10. August 2015 - Bericht zum Act.
61th Star Trophy Urnersee - Final Day
Am Wochenende wurde in Brunnen die 61th Star Trophy Urnersee ausgetragen. Am Samstag und Sonntag konnen je 2 Läufe gesegelt werden. Urs Hunkeler / Enrico De Maria YCTivoli/Rap gewinnen vor Christof Gautschi/Tina Gautschi YCBregenz und Philipp Rotermund/Nils Hollweg Flensburger Segelclub Flotte LUV). Am Start waren 14 Teams aus 3 Nationen.
mehr dazu

19. Juli 2015 - Bericht zum Act. 3
Rostige Kanne - West Ost Preis 2015 - Final Day

Keine weiteren Wettfahrten mehr gab es am dritten Tag für die Starboote auf dem Thunersee. Nach dem windigen Auftakt am Freitag mit zwei Wettfahrten und einem Lauf am Samstag bleibt die Rangliste somit ohne Streichresultat. Den Sieg holten sich Urs Hunkeler/Enrico De Maria YCTivoli vor Hans Stöckli/Urs Spahr SCMd und Jürg Ryffel/Alex Gouda YCR. Am Start waren 19 Teams aus der Schweiz und Schweden
mehr dazu

21. April 2015 - Bericht zum Act. 2
Star - Bodensee-Meisterschaft - SV Bottighofen - Final results
Gute Bisen-Bedingungen gab es am Wochenende auch für die Bodensee-Meisterschaft der Starboote vor Bottighofen. Mit bis zu 4 Bft wehte es am Samstag, etwas schwächer dann am Sonntag. Mit zwei Laufsiegen in 5 Wettfahrten gewannen Jürg Ryffel/Alex Gouda YCR überlegen vor Hans Stöckli/Urs Spahr SCMd und Christoph Gautschi/Jürg König YCB.
mehr dazu

4 Mai 2015 - Bericht zum Act. 1
Zürcher Frühjahrspreis - Colomba Cup- ZYC -Final Day
Am Sonntag konnten bei 6-10 kn Südwest Wind 3 Läufe gesegelt werden. Urs Hunkeler/Enrico De Maria gewinen mit den Laufrängen 3-1-2 den mit Preisgeld dotierten Event. Punktegleich auf Rang 2 und 3, mit je einem Laufsieg sind die Teams Hans Stöckli/Urs Spahr und Lorenz Zimmerman/Jan Dwarshuis. Am Start waren 19 Teams.
mehr dazu