VSS Ziel und Zweck

Die offizielle Klassenvereinigung der Starklasse ist die "International Star Class Yacht Racing Association" (I.S.C.Y.R.A.). Diese organisiert sich weltweit in 20 Distrikte wobei die Schweizer Flotten dem Distrikt 9 zuordnet sind. Mit dieser Organisation war ein gemeinsames Ansprechen der Schweizer Starflotten (z.B. durch den "Schweizer Segelverband" als nationale Autorität) sehr umständlich und wurde erst durch Gründung der "Vereinigung Schweizerischer Starflotten" (VSS) ermöglicht. Die "Vereinigung Schweizerischer Starflotten" ist der Zusammenschluss aller Starbootflotten innerhalb der Schweiz. Der Präsident vertritt die Interessen der Flotten nach aussen und ist die offizielle Ansprechstelle.

Der VSS bezweckt gemäss den Statuten fogendes:

  • Förderung, Entwicklung und Verbreitung der Starklasse in der Schweiz,
  • Vertretung der Starklasse und deren Segler gegenüber Swiss Sailing,
  • Förderung des Nationalkaders und Nachwuchses der Starklasse,
  • Koordination der Regattatermine

Bereist 1958 wurde ein Zusammenschluss der Flotten in eine Vereinigung mit provisrorische Statuten (Protokoll) geplant. 1963 erfolgte die Gründung der Vereinigung Schweizerischen Starflotten auf Initiative von Walter Vetori (ZU) und Hannes Gubler (ZU), im Sinne eines Zusammenschlusses der damals bestehenden neun Flotten der Schweiz. Eine derartige Organisation ist aufgrund der ISCYRA-Statuten nicht vorgesehen, erwies sich aber als notwendig, in erster Linie als Gesprächspartner der Klasse gegenüber der damals in Entwicklung begriffenen Sportkommission der USY. Die aktuellen Statuten sind unter< Intern> herunterzuladen.

Unsere Präsidenten:

als Präsidenten der Vereinigung für die Starklasse haben sich folgende Starsegler eingesetzt:

  • 1963 - 1966  Walter Vetori  (ZU)
  • 1966 - 1969  Hanspeter Roost  (TB) 
  • 1969 - 1972  Dr.Kurt Müller  (LUV)
  • 1972 - 1975  Heinz Maurer  (Int)
  • 1975- 1980  Rene Lüdi  (TB)
  • 1980 - 1991  Hermann Schwyter  (RAP)
  • 1991 - 1996  Jeannot Walder (ZU)
  • 1996 - 2001  Jürg Ryffel  (RAP)
  • 2001 - bis heute Christoph Gautschi (BOD)

Präsident und Vorstand wünschen allen einen schönen Winter und freuen sich auf die kommende Saison.

Hier alte Dokumente zur VSS Gründung als PDF.   1. Statuten 1963 und das Protokoll der Ausserord. GV vom 10. März 1963

LOGIN zum Internbereich

SWISS STAR SAILING TEAM

Die VSS führt in der Schweizer Starklasse ein Nationalkader. In das Kader berufen werden die acht besten Teams der VSS Rankingliste. (Stand ende des Vorjahres)

Swiss Star Champions

Alle SM's von 1946 bis 2012
mit Durchführungsort und  
Gold- Siber- und Bronze Teams.

Medallienspiegel TOP 20
von 1946 - 2012

Swiss Star Championship

Die VSS bestimmen den Austragungsort ihrer jährlichen Schweizermeisterschaft, alternierend mit Berücksichtigung der Region und Seen. Clubs und Flotten die sich für eine Durchführung bewerben, organisieren den Event unter Vorgaben des VSS in Bezug Klassenvorschriften und SM Reglement. Die SM ist offen ausgeschrieben und ausländische Starsegler sind herzlichst willkommen.

Alle SM Austragungsorte von 1953 bis 2013 mit Auswertung Seen und Regionen.

Sie sind hier: Über uns I | VSS