INTERN. SWISS STAR OPEN CHAMPIONSHIP 2019 - LUZERN - Day 2

Bei leichten Winden konnten in Luzern gestern zwei weitere Wettfahrten gesegelt werden. Die Tagessiege gingen an die Routiniers Martin Ingold/Dario Bischof TYC und Jürg Ryffel/Beat Heinz YCR, in der Gesamtwertung behaupteten sich Lorenz Zimmermann/Steffen Rutz SCT an der Spitze und bauten ihren Vorsprung auf Calle Schröder/Henrik Glimmstedt SWE auf 5 Punkte aus. Bernhard Seger/Walter Oess RCO sind nun 3. Am Start sind 25 Teams aus 5 Nationen

  • Anklicken zur Event Webseite

An der Star Schweizermeisterschaft konnten am zweitenTag im Luzernbecken bei leichtem Südwind die Regatten 3&4 ausgetragen werden. Der Wettfahrtleiter Peter Stucki setzte das  Skippermeeting auf 11.00 Uhr an und lies die 25 Teams im Anschluss auslaufen. Bis der Wind jedoch Konstant über den See zeichnete musste noch etwas zugewartet werden.

1. Lauf - Sieg geht an das Thuner Team Ingold/Bischoff
Bei leichten Südwind starteten um 12.20 Uhr die 25 Teams zum 3. Lauf der SM. Als erste rundeden Philipp Rotermund/Nils Hollweg Luv Fleet, vor dem Luzerner Junioren Team vom Louis und Carlo Fischer (YTL) und Martin Ingold/Dario Bischoff TYC . Die Führenden Lorenz Zimmermann / Steffen Rutz SUI/GER  rundeten in der Spitzengruppe.

Auf dem Vorwind gab es einige Rangveränderungen. Martin Ingold/Dario Bischoff TYC übernahmen die Führung und verteidigten diese knapp ins Ziel. Die beiden einheimischen Teams Lorenz Zimmermann / Steffen Rutz SUI/GER und Urs Hunkeler/ Hanns-Peter Schaffner folgen auf den Rängen 2 und 3.

2. Lauf des Tages musste abgekürzt werden.
Um 13.45 konnte zu 2. Lauf gestartet werden. Lorenz Zimmermann/Steffen Rutz SCT starteten ganz am Startboot und wendeten umgehend. Ebenfalls auf die rechte Seite setzten die 2. Rangierten Calle Schröder/Henrik Glimmstedt SWE sowie Philipp Rotermund/Nils Hollweg GER. Zimmermann/Rutz SUI/GER wendeten etwas zu spät und wurden von den beiden anderen Teams unterlaufen. Das 3-er Team rundeten vor dem Feld die Luv Marke.

Das schedische Team behielt die Führung auf die zweite Kreuz, vor Lorenz Zimmermann/Steffen Rutz und Philipp Rotermiund /Nils Hollweg.  Währen die Spitzengruppe sich leicht nach rechts versetzte blieben die Verfolger links und erhielten mehr Druck. Da der wind zunehmend abnahm wurd bei der 2. Luv Marke der Lauf abgekürzt und das Ziel gesetzt. Damit ging der Laufsieg nicht an das Schwedische Team, sondern Jürg Ryffel/Beat Heinz YCR gewinnen den Lauf. Dritte werden ebenfalls vom Windvorteil providierenden Stefan Epper/Chary Sieber (YCT) vor den Gebr. Scheidegger TYC und Berhard Seger/Walter Oess (SCB) Die an Lee Marke klar an 2.- und 3. Stelle liegenden Teams Lorenz Zimmermann / Steffen Rutz SUI/GER verloren 5 Ränge und Philipp Rotermund ganze 12 Plätze und klassieren sich als 7. und 15.!

Das Zwischenklassement nach 4 Regatten
In der Gesamtwertung behaupteten sich Lorenz Zimmermann/Steffen Rutz SCT an der Spitze und bauten ihren Vorsprung auf Calle Schröder/Henrik Glimmstedt SWE auf 5 Punkte aus. Bernhard Seger/Walter Oess RCO sind nun 3.

Heute Samstag gibt es ein Zuschauerboot
Für unsere Sponsoren und Gäste sowie Starfreunde hat die Flotte LUV ein Zuschauerboot organisiert. Es wird um 13.30 Uhr am Steg des YCL anlegen und um 14.00 Uhr auslaufen.

Die Zwischenragliste nach 4 Regatten (1 Streichresultat)

Video von der 1. Luv Markeim Race 3

UPCOMING EVENTS