Pfingst Cup 2019 - Beate Use Preis/Flensburg /GER - Final Day

Ganzes Programm beim traditionelle Pfingst-Cup vom Flensburger Segel-Club (FSC) vor Glücksburg. Mit zwei weiteren Läufen konnten die Ausgeschriebenen 7 Wettfahrten augetragen werden. Das Schweriner Team der Hamburger Flotte Heiko Winkler/Uwe Thielmann gewinnen beide Wettfahrten und verdrängen um einen Punkt die bis anhin führenden Helge und Jesper Spehr. Der Bronzeplatz geht an Klaus Meier/Jörg Müller. Das in Luzern zur Star-Schweizermeisterschaft angetretenen Team Jochen Dierks/Uwe Braasch klassiert sich auf dem guten 6. Rang. Am Start waren 14 Teams aus 3 Nationen.

  • Anklicken zur FSC Webseite
  • Das Podest - mal von oben nach unten: Die Sieger Winkler/Thalmann, mitte die 2.Rangierten Spehr/Spehr und unter auf dem Bronzeplatz Meier/Müller.

Über das verlängerte Pfingst Wochenende  wurde vor Glücksburg der traditionelle Pfingst-Cup vom Flensburger Segel-Club (FSC) ausgetragen. Nachdem am Samstag bei Starkwind nur ein Lauf gesegelt werden konnte gab es am Sonntag bei herrlichen Wetter vier weitere Wettfahrten.

Die Ausgangslage war vor den zwei geplaten Wettfahren am Finaltag offen. Helge Spehr/Jesper Spehr führten mit nur 2 Punkte vor Heiko Winkler/Uwe Thielmann und weiter 5 Punte auf Klaus Meier/Jörg Müller. Der Bronzeplatz  war noch offen, so lagen die 4. und 5. Klasierten nur gerade 3 Punkte zurück.

Um 10.00 Uhr wurde bei leichten Regen ausgelaufen.  11 der 14 Team gingen an den Start zu den letzten Wettfahrten.

Race 6
Vor dem Start hellte es etwas auf und der Wind setzten ein. Der Laufsieg ging an Heiko Winkler/Uwe Thielmann, vor Helge Spehr/Jesper Spehr und dem Schwedischen Team Henrik Jorhov/Jonas Palmkuist. Auf Rang 4 folgten Klaus Meier/Jörg Müller, gefolgt von Jochen Dierks/Uwe Braasch, die bei den Windverhältnissen immer besser in Fahrt kommen. Das zweite Norddeutsche Team John Helmsing/John Schlubach, das ebenfalls in Luzern am Start war verzichtet auf einen Start.

Mit dem Laufsieg von Heiko Winkler/Uwe Thielmann schlossen sie bis auf einen Punkt an die  führenden Helge Spehr/Jesper Spehr auf. Gleich im Anschluss wurde die 7. Wettfahrt gestartet.

Das Final Race:
Erneut gewinnen Heiko Winkler/Uwe Thielmann und die führenden Helge Spehr/Jesper Spehr  werden nur dritte und verlieren die Führung um einen Punkt. Der Sieg geht somit an das
Schweriner Team Heiko Winkler/Uwe Thielmann der Hamburger Flotte Mit einem 5. Laufrang behaupten sich Klaus Meier/Jörg Müller auf dem Bronzeplatz. Die Ränge 4 und 5 gehen an Arnd Glunde/Jan Ole Burzinski und das Schwedischen Team Henrik Jorhov/Jonas Palmkuist. Das  in Luzern zur Star-Schweizermeisterschaft angetretenen Team Jochen Dierks/Uwe Braasch klassiert sich auf Rang 6 und  John Helmsing/John Schlubach liesen auch den letzten Lauf aus und fallen auf Rang 10 zurück.

Die Rangliste nach 7 Wettfahrten (1 Streichresultat)

Fotos zum Event (4 Albume) finden sie auf der Veranstalter Webseite

 

Die TOP6 auf einen Blick

Pl.Nat.- Nr.MannschaftR1R2R3R4R5R6R7T.N.
1 GER 8299 
Heiko WINKLER/Uwe THIELEMANN
 
22-322111310
2 GER 8225 
Helge SPEHR/Jesper SPEHR
 
111-33231411
3 GER 8179 
Klaus MEYER/Jörg MÜLLER
 
44-514452722
4 GER 8321 
Arnd GLUNDE/Jan Ole BURZINSKI
 
3346-9723425
5 SWE 8347 
Henrik JORHOV/Jonas PALMKVIST
 
-166271384327
6 GER 8262 
Jochen DIERCKS/Herbert BRAASCH
 
-77746544033

UPCOMING EVENTS

Bernina Cup 2019

Bernina Cup - Steckborn

29. & 30. Juni 2019

Die Thermik Seen Events

Nachstehende 3 Events werden auf den besten Thermik Seen Zentraleuropas ausgetragen.
Erster Event ist mitte Juli auf den Thunersee mit dem Gastgeber TYC. Ende Juli dann auf dem Comersee, wo wir in Bellano zu Gast sind. Zum Abschluss folgt der Urnersee - mit der Flotte LUV als Gastgeber  - wo vor 5 Jaren die Eastern Hemisphere Championsip stattfand.

Thunersee - Rostige Kanne